Spielerisch Sprachen lernen

Duolingo ist eine hilfreiche Lern-App, mit der du spielerisch Englisch oder andere Sprachen erlernen kannst. Natürlich muss man wie bei jedem Spiel aber auch die Regeln lernen ...

Foto: Postmodern Studio/Shutterstock.com

Solltest du das monatliche Englisch-Quiz auf JÖdigi gerne machen, wirst du auch Duolingo mögen! Duolingo ist eine Freemium-App für das spielerische Sprachtraining auf Englisch. Hier trifft also Spaß auf Spiel und Freude auf Lernen. Duolingo ist sogar weltweit die beliebteste Art, online Sprachen zu pauken. Duo, eine grüne Eule, steht dabei an deiner Seite.

Das Prinzip

Du startest mit den Grundlagen der englischen Sprache. Mit täglich neuen Übungen tauchst du so in die Fremdsprache ein. Die kurzen Übungsrunden bestehen aus Sprachtraining, Übersetzung, Hörübungen und Vokabeltraining, die jeweils aufeinander aufbauen. Pro Übung gibt es eine bestimmte Anzahl von Herzen. Löst du aber eine Aufgabe falsch, verlierst du eines. Ziel ist es, so viele Herzen wie möglich zu sammeln.

Wenn „gratis“ doch kostet

Duolingo ist zwar ein Gratis-Angebot – deshalb der Begriff Freemium (engl. „for free“, gratis) – finanziert sich jedoch durch Werbung. Das kann mitunter nervig sein. Die Werbung lässt sich nur dann vermeiden, wenn man auf die kostenpflichtige Version Duolingo Plus umstellt. In dem Fall ist es möglich, bei den Mobil-Versionen Lektionen herunterzuladen und anschließend auch offline zu nützen.

Das Projekt Duolingo startete in Pittsburgh (USA) an der Carnegie Mellon University. Die beiden Gründer sind Luis von Ahn und Severin Hacker, beide schlaue Informatiker mit einer Vorliebe für Sprachen. Mittlerweile nützen mehr als 300 Millionen Menschen die App, um Sprachen online zu lernen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Spiel mit der Sprache!

Kerstin Kuba-Nimmrichter schreibt für dich im JÖ in der Rubrik „Digitopolis“. Sie ist als NMS-Lehrerin für Deutsch und Geschichte von den neuen Medien im Unterricht begeistert!