Nuschki

von Martin Muser, gekürzte Lesung, gelesen von Stefan Kaminski; Silberfisch Verlag, 1 CD, 79 Minuten

Nuschki

Manchmal gibt es Figuren, die in einem Buch unter- und in einem anderen wieder auftauchen. Dazu zählt auch der Hund Nuschki, dem dies wortwörtlich passiert. In „Kannawonniwasein – Manchmal fliegt einem alles um die Ohren“ verschwindet Nuschki. Am Ende kommt der dreibeinige Hund aber wieder zu seinem Herrchen Antek zurück. Im Buch „Nuschki“ spielt der clevere Hund nun selbst die Hauptrolle. Dort erfährst du, was ihm nach seinem Bootsunfall auf dem Fluss Oder alles passiert ist. Wie Nuschki wieder nach Hause findet, musst du selbst hören. Dass ihm dies ohne den schwerhörigen Schäferhund Derrick und die fast blinde Ratte Helga nicht gelungen wäre, darf hier aber schon verraten werden.

Im Auszug kannst du hören, wie das Abenteuer begann und was die Entstehung der Geschichte mit den Leserinnen und Lesern des Buchautors zu tun hat.

Hörprobe

Hörprobe

Helmut Voit unterrichtet an einer Volkshochschule Erwachsene, schreibt aber auch gerne für Leseratten wie dich.

Das könnte dich auch interessieren!

Hörbuchschnipsel: Malamander. Die Geheimnisse von Eerie-on-Sea
Hör hin
LiteraturgeschichtenJÖ Juni 2021, S. 32, 33

Hörbuchschnipsel: Malamander. Die Geheimnisse von...

Hörbuchschnipsel: Charlie wird zum Tier
Hör hin
LiteraturgeschichteJÖ Juli/August 2020, S. 30, 31

Hörbuchschnipsel: Charlie wird zum Tier

Hörbuchschnipsel: Jeden Freitag die Welt bewegen. Gretas Geschichte
Hör hin
LiteraturgeschichtenJÖ Mai 2020, S. 30, 31

Hörbuchschnipsel: Jeden Freitag die Welt bewegen....