Anleitung zum Glücklichsein

Österreich zählt zu den glücklichsten Ländern der Welt. Schön und gut. Aber bist du ganz persönlich auch glücklich? JÖ gibt dir einige Glücks-Tipps.

Foto: Von MANDY GODBEHEAR

Wann bist du glücklich? Denkst du jetzt an Geld, schöne Reisen und endlose Ferien? Aber das Geheimnis des Glücks findet man in den kleinen Dingen, in den schönen Momenten des Alltags. Du musst sie nur bewusst wahrnehmen.

Zeit für liebe Menschen
Nimm dir Zeit für deine Familie, deine Freundinnen und Freunde. Ein gemeinsames Mittagessen mit der Familie, ein Plauderstündchen mit deinen Schulfreunden machen glücklich. Umgib dich mit Menschen, die positiv denken und leben. Du wirst nämlich mit der Zeit feststellen, dass die Einstellung deiner Mitmenschen auf dich abfärbt.

Outdoor macht glücklich
Gehe, wann immer es möglich ist, in die Natur. Ein Spaziergang durch den Park, eine Wanderung am Wochenende (ohne Musik aus dem Kopfhörer) geben Kraft. Frische Luft, ausreichend Tageslicht und die Bewegung in der Natur machen außerdem den Kopf frei.

Sei freundlich
Sei nett zu deinen Mitmenschen. Lerne zu verzeihen. Zorn und Hass sind echte Glückskiller. Lerne zu verzeihen, denn nachtragende Menschen haben viel zu schleppen. Wenn du jemandem einen Gefallen tust, fühlst du dich nachher gut. Probiere es einfach aus.

Mach's dir nicht zu leicht
Der einfachste Weg ist nicht immer der beste. Überwinde deinen inneren Schweinehund. Das Minimum ist gerade gut genug? Ach was, Erfolg spornt an! Treibe Sport. Jedes Schnitzel schmeckt nach einer Bergtour besser, als wenn du aus dem Bett zum Esstisch krabbelst.

Sei dankbar
Vergleiche dich nicht. Dein Freund hat die angesagteren Klamotten und die Freundin hat die bessere Figur? Neid ist Gift für die Seele. Wertschätze das, was du hast. Du kannst ein Glückstagebuch führen und dir täglich drei Dinge aufschreiben, für die du dankbar bist. Du wirst sehen – das treibt dein Glückbarometer ordentlich in die Höhe!

FIN_classy_frontal-rechts

Siegfried Weger ist für die spannenden Inhalte in deinem JÖ verantwortlich und war bis vor einem Jahr auch NMS-Lehrer. Das Schreiben und Lesen ist seine Leidenschaft!